Kino oder kein Kino, das ist hier die Frage

- Posted in Uncategorized by

Übernahme des Textes, der im Dezember auf der Startseite zu lesen war (dort veröffentlicht am 21.12.21)

Wie bereits leidlich kommuniziert, bleibt unser Kino zumindest bis zum Jahresende geschlossen. Wir entschuldigen uns hier bei allen, die den etwas plötzlichen Programmabbruch nicht mitbekommen haben. Die bereits verteilten Dezember-Programme und die Ankündigungen in der Presse konnten leider nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Der Grund der Schließung ist natürlich, wie sollte es anders sein, Corona und was damit zusammenhängt, und damit auch das Ausbleiben der Besucher*innen.

Natürlich mögen auch unsere Film-Angebote speziell sein, aber das war ja schon immer so, und in dieser Hinsicht bleiben wir standhaft und geben möglichen Wünschen nach Schmusekost nicht nach. Wir sind eben kein kommerzielles Unterhaltungskino und wir wünschen uns weiter ein ebenso unkommerziell gesonnenes Publikum. Nur gemeinsam sind wir stark! (Alter Slogan aus Vor-Corona-Zeiten)

2G oder 2G+, das ist auch noch die Frage

Kommerziell oder unkommerziell, wir unterliegen denselben Corona-Regeln. Aktuell – wer weiß, wie lange noch – ist die zusätzliche Vorlage eines Tests für Kinobesuche nicht mehr erforderlich – sofern höchstens 70% der vorhandenen Plätze belegt werden. Insofern wäre die Eintrittshürde jetzt wieder etwas niedriger.

Allerdings bleiben alle gegen Corona nicht geimpften Menschen weiter ausgeschlossen. Diese gesellschaftliche Spaltung, die gerne den Impfunwilligen angelastet wird, machen wir nur zähneknirschend mit. Andererseits wäre zu befürchten, dass wir bei fortgesetzter Corona-Starre nicht mehr wieder auf die Beine kommen. (Typische Drohung, nicht zu ernst nehmen.)

Januar Programm

Das heißt: Für den Januar haben wir trotz allem wieder ein Programm geplant. Auf Veranstaltungen mit geladenen Gästen, wie sie den Dezember dominierten, haben wir dabei allerdings verzichtet. Zu unsicher ist die Lage und in diesen maskierten Zeiten kommt ohnehin kein rechter Austausch zustande.

Wenn also unsererseits kein Sinneswandel mehr eintritt oder Kinoschließungen verordnet werden sollten, machen wir das Januar-Programm in Kürze an dieser Stelle publik.

Es ist ein Versuch, und es sind noch weitergehende Versuche geplant. Wir hoffen, dass Ihr Euch versuchsweise beteiligt.

Eure in der Zwickmühle steckende Kino-im-Sprengel-Crew

Verdammt, Entschuldigung

- Posted in Uncategorized by

Wir entschuldigen uns bei allen, die am letzten Freitag vor dem geschlossenen und unbeleuchteten Kino standen, an dem nicht einmal ein Hinweis auf den Ausfall der angekündigten Veranstaltung angebracht war. Dass von uns niemand vor Ort war, zeigt unseren desolaten Zustand, nachdem wir das Programm – wenigstens teilweise – erneut unterbrochen und aufgeschoben haben.

Für die Filmreihe IN BELGIEN UND UM BELGIEN HERUM ist es nun schon der zweite Aufschub und für den Film IN DER DÄMMERSTUNDE – BERLIN das zweite Mal, dass ein Publikum vor Ort war und nicht ins Kino kam. Immerhin hatten viele die Newsletter bekommen, mit der wir kurzfristig den Ausfall bekannt gegeben hatten.

Dass die belgische Filmreihe – und nicht nur sie – bis jetzt so wenig Resonanz gefunden hat, nachdem die vorherige, NEUES AUS BRÜSSEL (2014), so gut angekommen war, zeigt die Schwierigkeit und erklärt unser Missbehagen, unter den aktuellen Bedingungen Kino zu machen.

Schon das Kontrollieren von Impfnachweisen und das Sammeln von Kontaktdaten geht uns irgendwie gegen den Strich. Und mehrheitlich missfällt uns auch der verordnete Ausschluss Ungeimpfter und Ungenesener. Aber ein ungutes Gefühl bereitet uns natürlich auch die Vorstellung, im Kino könnten sich Ansteckungen ereignen. Ähnliche Bedenken scheinen auch viele potenzielle Kinobesucher zu haben. Sie bleiben weg. Das Publikum hat sich - durchaus verständlich - ziemlich rar gemacht.

Daher war zu entscheiden: Ist es angemessen, Gäste aus Belgien nach Hannover einzuladen, wenn nicht einmal das seinerzeit von Boris Lehman ausgegebene Minimum von 17 Zuschauern erreicht wird? Ist es verantwortbar, vor fast leeren Rängen empfindliche Filmkopien durch den Projektor laufen zu lassen? Die Frage stellt sich derzeit in vielen Kinos der Republik, in denen die Leere gähnt.

Wir sind geneigt, vieles der Pandemie in die Schuhe zu schieben. Und wir fürchten schon den Long Covid der kleinen Kinos.

nächtliches Kino

© Foto: Guy Jungblut,

Gibt es im Kino im Sprengel wieder Filme zu sehen?

- Posted in Uncategorized by

Liebe Kinofreundinnen und -freunde,

das Kino im Sprengel tritt bis zu den Sommerferien nur sporadisch in Erscheinung. Die wenigen Veranstaltungen werden jeweils auf dieser Homepage und über die newsletter bekannt gegeben.

In der Sommerschließzeit hatten wir gehofft, im Kino eine Lüftungsanlage installieren zu können, doch zeichnen sich hier weitere Verzögerungen ab, so dass auch im Herbst noch einmal mit einer Unterbrechung des Programms zu rechnen ist. Das Planen bleibt auch wegen der insgesamt unklaren Perspektive weiterhin schwierig, besonders, was die Veranstaltungen mit geladenen Gästen betrifft. Dennoch wollen wir ab September wieder mit gedruckten Monatsprogrammen an alte Zeiten anzuknüpfen.

Schaut derweilen gelegentlich auf unsere Homepage, oder – noch besser – tragt euch hier links (bei „Programm als Email“) als Abonnentinnen oder Abonnenten unserer Newsletter ein, um wenigstens das Wenige nicht zu verpassen.

Bis bald unter der Leinwand, euer Kino im Sprengel-Team

Plakatversteigerung

- Posted in Uncategorized by

Bei Kaffee und Kuchen werden sowohl handgemachte Unikate als auch Klassiker der Filmplakatkunst versteigert. Als Auktionatoren ist wieder das bewährte Team David von Nordstadt und Anan sowie Imke am Start. Spaß und Spannung sind garantiert. Und wer bislang die herannahenden Feiertage ignorierte, hat nun noch Gelegenheit, sich mit Filmpostern als Geschenkoption für befreundete Filmfreundinnen und -freunde einzudecken.Die Liste der Plakate wird zuvor auf unserer Homepage veröffentlicht. Die Liste der Plakate ist hier einsehbar

Cocktailsessel gesucht

- Posted in Uncategorized by

Für das Kino im Sprengel suchen wir regelmäßig gut erhaltene Cocktailsessel. Für Hinweise oder Spenden sind wir sehr dankbar